check-circle Created with Sketch.

Willkommensgruss

Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten bekommen Sie Infos zur Glückauf-Schule.

Die Infos sind in Leichter Sprache geschrieben.

Was ist die Glückauf-Schule?

Die Glückauf-Schule ist eine Förder-Schule.

Eine Förder-Schule ist für Kinder mit Behinderung.

In einer Förder-Schule wird den Kindern besonders geholfen.

Die Glückauf-Schule ist eine Förder-Schule für Kinder

mit Hör-Behinderung.

Man sagt auch Hör-Schädigung.

Die Kinder wohnen in diesen Städten:

  • Bocholt oder Castrop-Rauxel
  • Bottrop oder Datteln
  • Dorsten oder Gelsenkirchen
  • Gladbeck oder Haltern am See
  • Herne oder Herten
  • Isselburg oder Marl
  • Oer-Erkenschwick oder Recklinghausen
  • Rhede oder Waltrop

Der Landschafts-Verband Westfalen Lippe

 

Landschafts-Verband Westfalen Lippe ist ein langes Wort.

Darum ist die Abkürzung: LWL.

Der LWL hilft der Glückauf-Schule.

Zum Bespiel mit:

  • Geld
  • Häusern
  • Lehrern

Wie kommuniziert man in der Glückauf-Schule?

In der Glückauf-Schule ist Kommunikation wichtig.

Die Kinder lernen

  • zu sprechen
  • die Gebärden-Sprache
  • zu schreiben

Jedes Kind lernt das, was es kann.

Das Ziel der Glückauf-Schule ist:

Die Kinder sollen ohne Hilfe kommunizieren können.

In der Glückauf-Schule kommuniziert man mit

  • Gebärden-Sprache (DGS)
  • Laut-Sprache
  • GMS
  • PMS

Der Landschafts-Verband Westfalen Lippe

Landschafts-Verband Westfalen Lippe ist ein langes Wort.

Darum ist die Abkürzung: LWL.

Der LWL hilft der Glückauf-Schule.

Zum Bespiel mit:

  • Geld
  • Häusern
  • Lehrern

Wie kommuniziert man in der Glückauf-Schule?

In der Glückauf-Schule ist Kommunikation wichtig.

Die Kinder lernen

  • zu sprechen
  • die Gebärden-Sprache
  • zu schreiben

Jedes Kind lernt das, was es kann.

Das Ziel der Glückauf-Schule ist:

Die Kinder sollen ohne Hilfe kommunizieren können.

In der Glückauf-Schule kommuniziert man mit

  • Gebärden-Sprache (DGS)
  • Laut-Sprache
  • GMS
  • PMS